Foto: c by f L y. 
Sex Sells. Man sollte das mal hinterfragen.

„Sex Sells … oops … Art Sells“ Eine Ausstellung.

Raumhoch dominiert eine Rastergrafik in dem aussagekräftigen Spektrum von Weiß nach Schwarz die kleine Galerie. Angedeutet nur kann man in den Bildpunkten die Konturen eines menschlichen Körpers erkennen. „Schauen Sie mal durch Ihre Handykamera!“ lese ich auf dem kleinen Zettel unter der Arbeit. Gut, denke ich noch, Kunst mit Interaktion. Der Blick durch die Kamera lässt mich

Read More

Foto: c by f L y
Birken und Felsen auf dem Weg von Ostrov nach Tisa.

Berlin – Ostrov. In mir eine Veränderung.

Es war mal wieder an der Zeit, Berlin den Rücken zu kehren und die Stadt mit ihrem Herbstgrau und den sich ausbreitenden lauten Touristenströmen allein zu lassen. Die Geisterbahn fahrenden Gedanken nahmen auch gerade etwas überhand, so ließ ich auch sie daheim. Ich entschloss mich zu einer Reise an einen schönen Ort und in passender

Read More

Trödelmarkt am 17. Juni, ein Blick auf die kleinen Kostbarkeiten an unserem Stand.

Marktplatz der Charaktere

Ich liebe den Trödelmarkt nicht, und doch übt er eine heimliche Faszination aus. Und einen Schrecken zugleich. Man kann in Vergangenheiten stöbern und sich Geschichten zu all den schönen Dingen ausdenken. Man kann sich dieses Gestern in die eigenen Wände holen und den Dingen eine neue Identität geben. Aber es bleibt die gewisse Unruhe, welchen

Read More

Hoch oben vom Berliner Dom sieht man unter anderem bis zum Potsdamer Platz.

Berlin. Beliebigkeit und Mittelmaß breiten sich aus.

Berlin. Die Stadt verändert ihr Gesicht in einem wahnsinnigen Tempo. Ich konnte es beobachten in den vergangenen 20 Jahren. Heute habe ich einen langen Spaziergang durch diese Stadt gemacht. Immer wieder musste ich flüchten an Orte, die mir vertraut und lieb sind, um nicht zu sehr daran zu zweifeln, länger hier bleiben zu wollen. Vom

Read More

6 Menschen

6 Menschen, 10 gemeinsame Schuljahre, ein Wiedersehen nach 31 Jahren.

Zurückreisen in die eigene Vergangenheit birgt Gefahren. Sich gemeinsam mit Menschen aus dieser Zeit auf eine solche Reise begeben ist noch heikler. Sentimentalität könnte aufkommen, irgendwer möchte alte Schulden aufrechnen, die Veränderung des Einzelnen weg von seinem damaligen ich zu einem nun Fremden blockiert jedes Gespräch. Oder eine peinliche, betroffene, unerträgliche Stille breitet sich aus,

Read More

Eine Engelsskulptur von Heidrun Feistner. Ich habe sie farblich für mich verändert, um sie für mich zu adaptieren.

Kunst entdecken. Heute: Engel in Weißensee.

Darin liegt das Wesen des Zufalls: dass er uns in der für den Moment gegebenen Situation die Qualität des Augenblicks zeigt. Die entscheidende Komponente dabei sind wir selbst, ist unsere Aufmerksamkeit, ist unser Drang, wirklich etwas erkennen und wissen zu wollen. Das gilt ganz besonders für die Kunst. Die Gedanken der Künstlerin Vielleicht wäre ich

Read More

Magisches Licht verzaubert die kleine Insel an der Leesenbrücker Schleuse, Marienwerder

Entrückte Welten, Inselleuchten Marienwerder

„Ich hoffe, es geht Dir gut …“ Nachdenklich und mit einer so kleinen Hoffnung darin singt Jan Josef Liefers seine Worte über die sanft erleuchtete, wilde und winzige Insel an der Leesenbrücker Schleuse in Marienwerder. Es ist nur eine Autostunde bis Berlin und doch scheint jeder andere Ort an diesem Abend ganz weit weg. Hunderte Körper

Read More

Bild: Autorenbuchhandlung am Else-Ury-Bogen

„Die Jahre im Zoo“, Durs Grünbein, eine Autorenlesung

Ein Freund hatte mir das hochgelobte Buch und das Kennenlernen des preisgekrönten Autors empfohlen. Wie immer las ich es im Vorfeld nicht, ich wollte mich von Grünbein und seiner Auswahl der gelesenen Passagen einnehmen lassen, einstimmen auf den Buchgenuss. Doch es war eine schlimme Erfahrung und ich mochte das Buch mehrere Wochen nicht anfassen. Nein,

Read More

Harald Martenstein und Gerald Uhlig, heute sehr heiter.

Heiterer Einstein Salon mit Gerald Uhlig und Harald Martenstein

Sonntagmorgen in Berlin. Frühstückszeit. Zeit, an die traurigen und schmerzhaften vergangenen Tage zu denken und doch die schönen Stunden darin zu erinnern. Nun, da hätten wir das sehr amüsante, sommerfrische Gespräch zwischen dem Journalisten Harald Martenstein und dem wie immer hoch geschätzten Gerald Uhlig im Einstein Salon. Zwei Menschen sitzen da vor uns mit einer

Read More

Bild: Lola Marsh

„You’re mine“ … Loungekonzert mit Lola Marsh

Wenn ein Lied mich berührt Ganz leise kam es an diesem frühen Mittwochmorgen durch den Raum zu mir geflogen, das so schöne kleine Liebeslied „You’re mine“ der jungen israelischen Band Lola Marsh. Es fasste mich an mit allen seinen Worten und Melodien, seinem Rhythmus. Ich saß mit meinem Kaffeebecher im Bett, noch leicht müde von

Read More

Show Buttons
Share On Facebook
Hide Buttons