... im FriseurSALON

Warum sagt man eigentlich FriseurSALON?

Ja, warum sagt man eigentlich FriseurSALON? Bei Meister Ali fällt mir die Antwort leicht: Konversation mit Händen und Worten und Gesten und in vielen schönen Facetten. Sein Geschäft nahe des gutbürgerlichen KuDamm nennt er “Tocca“ und seine Geschichte ist die einer gelungenen Integration. Ich erlaube mir diese pauschale Aussage.  Es ist hier wie in einem

Read More

Fernsehturm

COSMO Radio … der neue Beifahrer

Montag Morgen, kurz nach Sieben, mit dem Auto auf dem Weg in die Stadt, aus den Boxen belebt mich COSMO radio.  Die Kleinstädtigkeit des Berliner Speckgürtels liegt hinter mir. Die Lust auf Berlin wächst. Wie immer, wenn ich für eine gefühlt lange Zeit nicht in der Stadt bin. Ich lausche einer mir unbekannten Version von

Read More

Schön klar und doch so warm, meine Farben im "Petit Royal"

Gedanken im „Le Petit Royal“

„Lass uns ins `Petit Royal`gehen, lass uns gut essen und reden“ sage ich zu Gundula in einem unserer seltenen Telefonate, seit fast vier Monaten haben wir uns nicht gesehen. Zu viel Arbeit auf beiden Seiten und dazu das schnell drehende und mir Übelkeit bereitende Kettenkarussell in meinem Kopf. Es ließ mir keinen Raum für Vergnügungen

Read More

Meine Lippen, ein sanfter Kuss

„Kuss“ = Substantiv, „küssen“ = Lebensmotto

Um es vorweg zu nehmen: Ich spreche vom Besuch des Sommerfestes des Bröhan Museum mit meinem besonderen Augenmerk auf der Ausstellung „Kuss. Von Rodin bis Bob Dylan“. Unbedingt sehenswert. Meine Freundin Eva war an meiner Seite. Das Publikum … kein Kuss. Nirgends. Es ist ein bildungsnahes, kunstorientiertes Publikum, das kann man sehen und fühlen. So

Read More

Heimlicher Blick

Sexpositivpartys versus Möchtegern

Sexpositivpartys in Berlin. Das klingt für mich wie Sojalatte mit Stevia. Irgendwie unromantisch neu und gesund und vor allem nicht genussvoll. Ich habe mir auch den passenden Bericht auf rbbonline dazu angehört und meine Abneigung gegen diese offen beliebige Normalität wuchs. „Probiere doch mal was altbekanntes, geh in einen Swingerclub“ meinte ein Freund, dem ich

Read More

Salon Moon. Farbenfrohe Bilder treffen auf Klassik

Salon Moon. Das gelungene Erwachen einer Tradition

Der Salon Moon in der Gründerzeitwohnung am Olivaer Platz ist befreit von jedem alten Staub. Riesige farbenfrohe Bilder an den Wänden, Fotos von Moon Suk, ihrer Arbeit, ihrer Familie. Im Flur die verrückte Hutsammlung von Moon. Im Arbeitszimmer alte, hohe Bücherregale, unter den Schätzen zwei schöne Brockhaus Enzyklopädien. Im hellen Salon stehen 4 Stuhlreihen vor

Read More

Voll war es in der Gallery Central zur schönen Show "Lokalrunde"

Die Show „Lokalrunde“, weil Seide und Walkloden eben doch zusammenpassen

Zwei Stunden vor dem ausgewiesenen Beginn der Show „Lokalrunde“ saß ich gemütlich auf Eva’s Sofa in Friedrichshain und unterstütze kritisch ihre Suche nach einem passenden Kleid. Ein passendes Vorbereitungsgetränk wurde mir serviert: Obstwein aus Mirabelle und Kirsche. Ich konnte kein anderes Kleid mehr wählen, ich trug bereits eines in sehr kurz aber hochgeschlossen und mit

Read More

Show Buttons
Share On Facebook
Hide Buttons